Banner, 120 x 600, mit Claim

28.07.2021 - Kunstverständnis

Gäbe es keine gemeinsamen Erfahrungen, die wir teilen, könnten wir einander nicht verstehen. „Das sagt mir nichts“, noch dieser Satz, vor einem Gemälde im Museum ausgesprochen, reflektiert die Erwartung, dass… Weiterlesen

The post Kunstverständnis first appeared on Jürgen Werner.

27.07.2021 - Gefallen

Im Wort „Gefallen“ steckt schon der Verlust an Niveau, der mit einer Geste einhergeht, die auf Applaus aus ist.

The post Gefallen first appeared on Jürgen Werner.

26.07.2021 - Heißkalt

„Mir ist kalt“, sagt sie. „Mir ist heiß“, erwidert er. Die Haut und ihr Empfinden, das Äußerlichste am Menschen ist eben doch sehr persönlich.

The post Heißkalt first appeared on Jürgen Werner.

25.07.2021 - Deutschlandtrend

Wahlkampf im Jahr 2021: Die meisten Stimmen erhält, wer die wenigsten Fehler macht. Es geht nicht um Veränderung oder Verbesserung, sondern um Vermeidung.

The post Deutschlandtrend first appeared on Jürgen Werner.

24.07.2021 - Baden

Weder Lassen noch Tun, sondern jene Mischform, die dem Geschehenlassen als der einzigen Weise, Zugang zu finden zur Sache, sich übergibt, zeichnet das Baden aus. Ob Waldbaden, das Bad in… Weiterlesen

The post Baden first appeared on Jürgen Werner.

23.07.2021 - Größte Freiheit

Das „Nein“ ist das Wort, in dem sich Freiheit unmittelbar realisiert. Im „Ja“ hingegen äußert sie sich in der Form eines Versprechens, das allererst eingelöst gehört.

The post Größte Freiheit first appeared on Jürgen Werner.

22.07.2021 - Höchststrafe

Liebesentzug, was soll das sein? Die Liebe ist stets zugewandt. Wer sich und seine Gefühle zurückzieht, liebt nicht mehr.

The post Höchststrafe first appeared on Jürgen Werner.

21.07.2021 - Fundament und Feinschliff

Unter Bauleuten sind die Grobarbeiten meist beliebter als der Feinschliff. Die Grube ausheben für das Fundament, den Rohbau hochziehen, Tonnen von Erdreich verschieben, das alles bringt am Ende des Tagwerks… Weiterlesen

The post Fundament und Feinschliff first appeared on Jürgen Werner.

20.07.2021 - Mach, was du willst

Nicht der Hass, sondern das Desinteresse beendet die Liebe.

The post Mach, was du willst first appeared on Jürgen Werner.

19.07.2021 - Der ideale Wahlkampf

Welche Klarheit wäre gewonnen, wenn sich der moralische und charakterliche Aspekt im politischen Wahlkampf auf die Kür der Kandidaten beschränken ließe! Es wäre jener Moment, in dem ein letztes Mal… Weiterlesen

The post Der ideale Wahlkampf first appeared on Jürgen Werner.

18.07.2021 - Gesprächssituation

Es gibt Berufe, deren höchste Anforderungen darin bestehen, frühzeitig zu erkennen, was angemessen ist. Man könnte sie in einem weiten Sinn als „politisch“ bezeichnen. Es gibt Fehler, bei denen erst… Weiterlesen

The post Gesprächssituation first appeared on Jürgen Werner.

17.07.2021 - Wort und Welt

Nur der Sprache gelingt, sich zur Welt gelegentlich so in Konkurrenz zu setzen, dass der Entscheidungszwang, sich von unmittelbarer Lebendigkeit faszinieren oder sich durchs Lesen betören zu lassen, in Verlegenheiten… Weiterlesen

The post Wort und Welt first appeared on Jürgen Werner.

16.07.2021 - Insolvent

Es müsste die Pflicht geben für Gesellschaften, die keine akzeptablen Lösungen mehr bieten zu den Problemen, die sie sich selber eingebrockt haben, dass sie Insolvenz anmelden müssen, wie Firmen vor… Weiterlesen

The post Insolvent first appeared on Jürgen Werner.

15.07.2021 - Das Notwendige tun

In der Pflicht glaubt die Vernunft an sich selbst; im Zwang hat sie diese Überzeugung aufgegeben. Er tritt ein in dem Augenblick, in dem Macht auf ihre eigene Beredsamkeit verzichtet.

The post Das Notwendige tun first appeared on Jürgen Werner.

14.07.2021 - Der Sinn des Leichtsinns

Ohne eine filigrane Dosis von Leichtsinn funktionierte das Leben nicht. Nur dieser befördert die unterschwellig eingerichtete Überzeugung, ein Mehr an … Konsum, Lust, Abenteuer, Aufgeregtheit, Freizügigkeit sorge, gleichsam von selbst,… Weiterlesen

The post Der Sinn des Leichtsinns first appeared on Jürgen Werner.

13.07.2021 - Karrieremensch

Die nächsten Schritte in der Karriere gehen immer über die Fußstapfen des Vorgsetzten.

The post Karrieremensch first appeared on Jürgen Werner.

12.07.2021 - Die schwachen Ansprüche

Warum sind der Wunsch nach Ruhe, die Freiheit von fremden Gerüchen wie Zigarettenrauch, schwerem Parfum oder dem Grilldunst aus Nachbars Garten, warum sind die Abkehr vom flachen Geschwätz, das Desinteresse… Weiterlesen

The post Die schwachen Ansprüche first appeared on Jürgen Werner.

11.07.2021 - Schlupfloch

Jede Form der Kontrolle ist für den Kontrollierenden ein Schritt auf dem Weg zur Selbstüberforderung, weil sie für den Kontrollierten eine Aufforderung an die Intelligenz bedeutet, nach Auswegen zu suchen.… Weiterlesen

The post Schlupfloch first appeared on Jürgen Werner.

10.07.2021 - Der Staat als Schiedsrichter

Staat heißt jene Institution, die sich Menschen gegeben haben, deren Bürgersinn, also: deren Wille, Aufgaben gemeinsam zu bearbeiten, so ausgeprägt ist, dass er damit rechnet, das Zusammenleben könne gelegentlich schwierig… Weiterlesen

The post Der Staat als Schiedsrichter first appeared on Jürgen Werner.

09.07.2021 - Zwecklichkeit

Gelegentlich macht die Sprache, die ein Wort aus dem anderen ableitet, plötzlich halt. Und man rätselt, warum: Wie die Frage nach dem Grund, zum Handlungsprinzip erhoben, in der Gründlichkeit sich… Weiterlesen

The post Zwecklichkeit first appeared on Jürgen Werner.

08.07.2021 - Mit der Tür ins Haus

Unter den Formen der Offenheit, die als Kommunikationsstil vielerorts geschätzt wird, findet sich eine, die weder herzerfrischend noch entwaffnend ist, sondern sich einfach nur so verhält, als hätten die anderen… Weiterlesen

The post Mit der Tür ins Haus first appeared on Jürgen Werner.

07.07.2021 - Prinzip Hoffnung

In der Hoffnung erhält sich die Vernunft einen Rest von Funktionsfähigkeit, obwohl ihr das Prinzip des zureichenden Grundes abhanden gekommen ist.

The post Prinzip Hoffnung first appeared on Jürgen Werner.

06.07.2021 - Vergeben, nicht vergessen

Die Differenz zwischen Vergeben und Vergessen markiert nicht nur die Unfähigkeit des Opfers, erlittenes Unrecht, trotz einer Geste der Verzeihung, nicht selten schmerzhaft erinnern zu müssen. Sondern sie respektiert indirekt… Weiterlesen

The post Vergeben, nicht vergessen first appeared on Jürgen Werner.

05.07.2021 - Gezielte Provokation

Wenig ermüdet so sehr wie eine durchsichtige Provokation. Das eigentliche Ärgernis von Menschen, die kalkuliert die Belastbarkeit von Grenzen austesten, ist, dass sie unerträglich langweilen.

The post Gezielte Provokation first appeared on Jürgen Werner.

erstellt am 03.2.2017
aktualisiert am 05.5.2020

Kolumne

NOTIZEN von Jürgen Werner

In der Kolumne NOTIZEN schreibt der Philosoph Jürgen Werner täglich Gedankensplitter nieder, nicht auf Papier, aber in seinem Blog. Faust-Kultur gibt sie regelmäßig wieder. Die Kurzform ist die Kunst derer, die keine Zeit haben. Aber auch das Maß der Verdichtung, das ein Gedanke oder eine Beobachtung verträgt. So mag sich später entscheiden, ob der rasch skizzierte Satz nach einer Auslegung verlangt, die beiläufige Bemerkung vertieft werden will. Notizen sind unentschlossen. Am meisten faszinieren sie, wenn der Zufallsfund genau konstruiert ist und die knappe Art aussieht, als sei alles gesagt. Von Jürgen Werner ist jüngst im Frankfurter Verlag tertium datur das Buch »Tagesrationen. Ein Alphabet des Lebens« erschienen, ein Band, der mit erhellenden Reflexionen und aphoristischen Pointen dem Selbstverstehen des Menschen den Weg bereitet. (Texte © Jürgen Werner)